Tiefkühletiketten

Wenn Sie in einem Kühlhaus, einer Kühlhalle oder einem Tiefkühllager arbeiten, wissen Sie, dass Etiketten aus regulären Etikettenmaterialien nicht lange an den Regalen haften. Der Klebstoff gefriert, bevor Sie das Etikett anbringen können, und die Etiketten werde unbrauchbar. ONE2ID verfügt über eine Reihe von Etikettenmaterialien, die speziell für diese Bedingungen geeignet sind und mit denen Sie die Lesbarkeit Ihrer Tiefkühletiketten über einen langen Zeitraum sicherstellen können.

ONE2ID Tiefkühletiketten Gefrierschränke Kühlräume Regaletiketten

Tiefkühletiketten für Regale

Barcode-Etiketten für industrielle Gefrierschränke, Kühlräume und Kühllager müssen sehr niedrigen Temperaturen über lange Zeit standhalten, sodass Sie effizient arbeiten können. Bevor Sie sich jedoch für eine bestimmte Art von Etikettenmaterial entscheiden, ist es wichtig, die Temperatur zu kennen, bei der Sie die Etiketten anbringen werden.

Unser Polypropylen-Etikettenmaterial „Freezer“ kann bei -25 °C angebracht werden und hält Temperaturen von bis zu -55 °C stand. Sie können daher dieses Etikettenmaterial anbringen, wenn Ihr Lager oder Kühlhaus bereits auf Temperatur ist. Wenn die Temperatur im Kühlschrank oder in Ihrem Tiefkühllager noch nicht geregelt ist, können Sie auch anderes Etikettenmaterial wählen, z. B. Polyester. Das Polyester-Etikett kann bei einer Temperatur von +10 °C angebracht werden, haftet aber sehr stark bei Temperaturen von bis zu -40 °C.

ONEID Tiefkühletiketten Magnete Regaletiketten mit Barcode

Feste oder variable Standorte

Eine weitere Überlegung bei der Auswahl des Etikettenmaterials ist die Art der Anbringung: fest oder variabel. Wenn sich Ihre Standorte häufig ändern, z. B. bei Fachbodenregalen, empfehlen wir die Verwendung von magnetischen Etiketten. Unsere anisotropen Magnete haben ein sehr starkes Magnetfeld. Diese Art Tiefkühletiketten können bei Temperaturen von bis zu -25 °C angebracht werden und lassen sich bei einem Standortwechsel leicht lösen.

Tiefkühletiketten auf dem Boden

Die Identifizierung von Bodenpositionen ist unter normalen Umständen nicht einfach. Gabelstapler und Schubmaststapler, die ständig Paletten und Waren bewegen, erhöhen das Risiko von Schäden an der Bodenkennzeichnung. In Kühllagern und Tiefkühlräumen gibt es jedoch ein zusätzliches Hindernis: die Temperatur. ONE2ID bietet hierfür zwei Lösungen an. Zunächst unser „Floor Frame Extreme“. Dieser Metallrahmen eignet sich auch für beengte Arbeitsumgebungen und kann einiges aushalten. Voraussetzung ist, dass der Rahmen mit selbstschneidenden Betonschrauben am Boden befestigt wird. Eine Montage mit Industriedichtstoff ist nicht möglich, da sich dieser bei Frost auf die Dauer löst.

ONE2ID Bodenrahmen Bodenmarkierung Bodenetiketten
ONE2ID Barcodeschilder Long-Range-Scannen Blocklagerschilder mit Magneten

Anstelle von Tiefkühletiketten können Sie auch Lagerschilder zur Kennzeichnung von Schüttgutstandorten oder Lagerplätzen verwenden. Denken Sie zum Beispiel an ein V- oder L-Schild. Wir veredeln diese Schilder mit starken Schraubmagneten, die sich hervorragend für den Einsatz in Kühl- und Tiefkühllagern eignen. So können Sie die Schilder einfach an der Decke oder der Metallwand befestigen und bei Bedarf wieder versetzen.

Prüfung von Tiefkühletiketten

Vor dem Kauf von Barcode-Etiketten ist es wichtig, dass Sie das gewünschte Material immer in Ihrer Arbeitsumgebung testen. Dies gilt insbesondere für Kühlhäuser und Tiefkühllager. Fordern Sie daher Muster von Tiefkühletiketten an, um zu sehen, ob das Material für die nötige Anwendung geeignet ist. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, füllen Sie das Musterformular aus und wir machen uns für Sie an die Arbeit.

Muster von Tiefkühletiketten anfordern